Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: 21F11100

Status: Plätze frei

Info: Über alltäglichen Rassismus, die Neue Rechte, das Gespenst des Populismus und die verlorene Mitte: Einst und Jetzt
Die Gewaltbereitschaft und die Mordtaten verwirrter Neonazis sind nur die Spitze eines schaurigen Eisbergs aus fremdenfeindlichen und rechtsextremen Einstellungen. Diese reichen über die Stammtischdiskussionen bis in die Mitte der Gesellschaft. Der alltägliche Rassismus - erklären die Soziologen - gehört zu jeder Gesellschaft. Die politische "Neue Rechte" verstärkt (nach Hufer) diese Tendenz zur "Abschottung" gegen andere, getragen von der Idee "völkischer Rebellion" (Salzborn) zu einem gefährlichen Gedankengut. Längst hat derartiges Gedankengut den Weg in die (demokratische) Mitte unserer Gesellschaft gefunden - und schafft dort (nach Zick, Küpper, Berghan) "feindselige Zustände". Dabei knüpfen die "neuen" Strömungen an nationalistisches und rassistisches Ideengut des 19. und frühen 20. Jahrhunderts an, dass schon die Nazis die Macht brachte. Gemeinsam gehen wir auf Spurensuche Einst und Jetzt und entdecken, wie derartige "Viren" negativ Gedanken und Gesellschaften beeinflussen - und was dagegen hilft!

Zeitraum: Do. 03.06.2021 20:00 - 22:00 Uhr

Kosten: 5,00 €

Unterrichtsstunden: 3

Max. Teilnehmeranzahl: 99

Details: Anmeldung erforderlich

Anmeldeschluss: 28.05.2021

Dokumente zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

VHS-Haus, B.-v.-Suttner-Allee 9
Bertha-von-Suttner-Allee 9
21614 Buxtehude
VHS-Haus, B.-v.-Suttner-Allee 9
Bertha-von-Suttner-Allee 9
21614 Buxtehude
Datum Zeit Straße Ort
Do. 03.06.2021 20:00 - 22:00 Uhr Bertha-von-Suttner-Allee 9 VHS-Haus, B.-v.-Suttner-Allee 9